Haare profitieren von den qualitativ hochwertigen Inhaltsstoffen des Walnussöls. Das Öl für die Haare wird in nativer Form oder raffiniert in Haarpflegeprodukten eingesetzt. Die wichtigen wohltuenden Inhaltsstoffe für die Haare sind die Fettsäuren, die in gesättigter, ungesättigter und mehrfach ungesättigter Form enthalten sind.


Walnussöl umhüllt das Haar schützend

Das Walnussöl legt sich wie eine schützende Maske um jedes einzelne Haar. Arbeitet man nur wenige Tropfen des wertvollen Walnussöls in das noch feuchte Haar ein, versiegelt der schützende Film die Feuchtigkeit im Haar und hilft dabei, dass diese nicht entweichen kann. Auch wenn man sehr dünnes Haar hat und die Haare aufgrund elektrostatischer Aufladung häufig „fliegen“, ist Walnussöl ein geeignetes Hilfsmittel. Wegen der hohen Anteile mehrfach ungesättigten Fettsäuren ist Walnussöl ideal, um Schuppenbildung zu bekämpfen.

Es reguliert den Feuchtigkeitshaushalt der Kopfhaut, so dass mit wenigen Anwendungen eine deutlich sichtbare Verbesserung erzielt werden kann. Aus diesen Gründen wird Walnussöl für Packungen oder Haarspülungen eingesetzt, ist Bestandteil in Anti-Schuppen-Shampoos und Feuchtigkeits-Shampoos.

Pures Walnussöl als Feuchtigkeitselixier

Wird Walnussöl pur angewendet, dann ist es auf trockenem Haar einzuarbeiten. Allerdings darf nicht zu viel des fettreichen Öls aufgetragen werden, um strähniges, fettiges Haar zu vermeiden. Zwei bis drei Tropfen in kinnlangem Haar reichen völlig aus. Walnussöl kann als so genanntes „Leave In“ verwendet werden, es wird also nach dem Einarbeiten nicht wieder ausgewaschen. In diesem Fall ist es besonders wichtig, nicht zu viel des Produkts aufzutragen. Walnussöl in Haarpflegeprodukten wird gemäß Beschreibung auf der Produktverpackung angewendet. Als Shampoo ist ein ein- bis zweimaliges Einschäumen mit kurzer Einwirkzeit üblich, Packungen verbleiben einige Minuten im Haar.

Auch in Haarspitzenfluids und Antispliss- bzw. Antihaarbruchmitteln ist Walnussöl inzwischen immer öfter zu finden. Diese Mittel sind gemäß Packungsbeilage anzuwenden, meist verbleiben sie nach dem Auftragen im Haar. Welches Haarpflegeprodukt auch immer der Verbraucher anwendet, es garantiert einen geschmeidiges und gesundes Haarergebnis. Walnussöl pflegt das Haar und sorgt für einen angenehmen, weichen Griff.

Ölmühle Solling Walnussöl 250ml - kaltgepresst - nativ - BIO
11 Bewertungen
Ölmühle Solling Walnussöl 250ml - kaltgepresst - nativ - BIO
  • Walnussöl höchster Qualität - mechanisch kalt gepresst aus ungerösteten Walnüssen
  • Die Walnüsse stammen aus kontrolliert biologischen Anbau und zeichnen sich durch eine feinherb-nussigen Geschmack aus
  • bernsteingelbes Walnussöl mit einem hohen Omega-6-Fettsäure und Vitamin E Anteil - nicht gefiltert, naturrein, nicht raffiniert, keine Zusatzstoffe, naturbelassen
  • enthält > 10% der essenziellen Omega-3-Fettsäure. Alpha-Linolensäure (essenzielle Omega-3-Fettsäure) trägt zur Aufrechterhaltung eines normalen Cholesterinspiegels im Blut bei

Hinweis: Aktualisierung am 15.10.2018 über Amazon Product Advertising API. Daten und Preise können sich ggf. geändert haben. Über das Amazon.de Partnerprogramm verdienen wir Provisionen für qualifizierte Käufe.

Hinweis: