Walnussöl ist ein altes Hausmittel für glatte Haut. Es weist einen hohen Anteil ungesättigter Fettsäuren auf und dringt deshalb wirkungsvoll in die Haut ein. Walnussöl schützt die Haut vor Feuchtigkeitsverlusten. Körperpflegeprodukte machen sich diese Eigenschaft zu Nutze.


Walnussöl in Feuchtigkeitscremes

Da Walnussöl sich schützend über die Hautzellen legt, verhindert es, dass Feuchtigkeit nach außen dringt. Gleichzeitig ist es ein Schutzschild gegen äußere Einflüsse. Walnussöl ist zwar nicht oft in Körperpflegeprodukten zu finden, doch wenn es verwendet wird, dann in der Regel in intensiv pflegenden Feuchtigkeitscremes. In Kombination mit anderen Naturprodukten wie zum Beispiel Kokosnuss oder Sheabutter wird die feuchtigkeitsregulierende Wirkung noch unterstützt. Körperbutter, Köperlotionen und Körpercremes profitieren von der fettreichen Walnuss.

Systematische Körperpflege mit Walnussöl

Am besten wirkt die feuchtigkeitsregulierende Walnusskörpercreme, wenn sie Bestandteil einer 3-stufigen Anwendung ist. Zuerst sollte der Körper mit einem sanften Pflegeschaum gereinigt werden. Danach lässt sich die Haut mit einem milden Peeling von alten Hautschuppen befreien. Jetzt ist die Haut für die Walnussöl-Pflege aufnahmefähig. Die gereinigte und aufnahmefähige Haut wird nun mit einer reichhaltigen Körperlotion oder Körperbutter versorgt, deren Hauptbestandteil Walnuss sein sollte. Das Körperpflegeprodukt schließt die Feuchtigkeit in den Zellen ein und verleiht ihr eine weiche, glatte und strahlende Oberfläche.

Bestseller Nr. 1
Fandler Bio-Walnussöl, 250 ml
32 Bewertungen
Fandler Bio-Walnussöl, 250 ml
  • kaltgepresst
  • Erstpressung mit Stempelpressen
  • ungefiltert, naturrein
  • ohne Zusatzstoffe, nicht raffiniert

Gegen trockene Haut und Alterserscheinungen

Die aufpolsternde und feuchtigkeitsspendende Wirkung von Körperpflegeprodukten mit Walnussöl wird außerdem für die Pflege älterer Haut eingesetzt. Die Produkte pflegen mit ihren reichen Inhaltsstoffen insbesondere trockene Hautpartien und kommen Ellbogen, Knien und Füßen zugute. Als After-Sun-Lotion und Badecreme-Zusatz sind ebenfalls Produkte mit Walnussöl auf dem Markt. Eine Besonderheit ist die Solariumskosmetik. Walnussöl arbeitet hier als Bräunungsmittel und forciert die Selbstbräunung der Haut, ohne auszutrocknen.

Hinweis: Aktualisierung am 17.06.2019 über Amazon Product Advertising API. Daten und Preise können sich ggf. geändert haben. Über das Amazon.de Partnerprogramm verdienen wir Provisionen für qualifizierte Käufe.

Hinweis: